Häufige Fragen

Es gibt Fragen und Antworten zu folgenden Bereichen:

 

Themenbereich „allgemeines Konzept“

Wie werden die Gruppen zusammengesetzt?

Sind fast alle Kinder einer Klasse angemeldet, bleibt diese Klasse auch am Nachmittag zusammen und bildet eine Gruppe. Sind es weniger Kinder, bilden die Kinder aus zwei Klassen eine Nachmittagsgruppe. Hier nutzen wir die Vorteile der jahrgangsübergreifenden Zusammensetzung: Klasse 1 und 2 zusammen und Klassen 3 und 4 zusammen. Auch am Nachmittag müssen wir auf eine Gruppengröße von durchschnittlich 19 Kindern kommen.

In jedem Jahr muss geschaut werden, welche Zusammensetzungen hier passen.

Warum kann ich mein Kind nicht abholen, wann ich will, sondern muss mich an feste Abholzeiten halten?

Teil des Konzeptes ist es, dass die Erzieher ihre Zeit mit den Kindern verbringen und nicht damit, dauernd auf die Uhr oder in eine Liste zu schauen, wann wer abgeholt wird. Sie sollen sich in der Aufgabenzeit darum kümmern, dass eine Arbeitsatmosphäre entsteht und  Aktivitäten mit den Kindern organisieren. Das geht nicht, wenn dauernd Störungen entstehen, dadurch, dass jemand abgeholt wird. Deshalb bitten wir alle, die Abholzeiten um 15:15 und 16.00 Uhr einzuhalten. Wir verstehen uns auch an dieser Stelle als Ganztagsschule. Am Vormittag würde auch keiner auf die Idee kommen, sein Kind einfach irgendwann abzuholen, es sei denn wegen eines Notfalls.

Gibt es danach noch Ausnahmen?

Ausnahmeregelungen gibt es in Anlehnung an Ausnahmen am Vormittag: Beispielsweise, wenn es keinen anderen Arzt-Termin gibt, man zum Gericht muss oder die Oma 100 Jahre alt wird. Teilen Sie dies bitte spätestens einen Tag vorher persönlich dem Erzieher der Gruppe mit, oder geben Sie Ihrem Kind eine schriftliche Mitteilung mit.

 

Themenbereich „Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung“

Wo melde ich mein Kind an?

Die Anmeldung erfolgt zuerst bei Frau Narkus (Büro in der Pausenhalle). Hier geben Sie an, ob Sie zusätzlich noch eine Früh- (vor 8.00 Uhr) oder Spätbetreuung (ab 16.00 Uhr) benötigen und wie viele Wochen Ferienbetreuung Sie buchen möchten. Die Kosten für diese Zusatzleistungen werden für das ganze Jahr addiert und der Betrag durch 12 geteilt. So entsteht der monatliche Beitrag, wenn Leistungen über die reine Nachmittagsbetreuung bis 16.00 Uhr hinaus gebucht werden.
Danach schließen Sie einen Vertrag mit uns dem Hamburger Schulverein von 1875 e.V. ab.            Das Büro befindet sich im Haus 5 (Nachmittags- Büro).
Als dritten, aber auch sehr wichtigen Schritt melden Sie Ihr Kind zum Essen an. Nutzen Sie dafür die Hinweise auf unserer Homepage. Hier können Sie Unverträglichkeiten anmelden oder auch dafür sorgen, dass Ihr Kind nur vegetarisches Essen erhält.

Was ist, wenn ich doch mehr Ferienwochen buchen oder den Spätdienst nutzen muss?

Änderungen sind möglich, bitte aber nur mit wirklich gutem Grund und möglichst langfristiger Gültigkeit. Jede Änderung zieht einen großen Aufwand für alle betroffenen Stellen (Schulbüro, Ganztagsbüro, Schulbehörde, Verwaltung des Hamburger Schulvereins) nach sich.

 

Themenbereich „Kurse“

Welchen Stellenwert haben die Kurse in der Nachmittagsbetreuung?

Die Kurse bilden eine Ergänzung, wie ein Sahnehäubchen auf dem Kuchen. Die Erzieher bieten in den Stammgruppen auch besondere Aktivitäten an, die Kinder haben nach einem Unterrichtsvormittag bis 13.00/13.30 Uhr oft aber auch einfach nur das Bedürfnis zu spielen. Besonders die Vorschüler und Erstklässler sollte man hier nicht überfordern. Sie haben schon eine Menge damit zu tun, sich in die neuen Abläufe, Raum- und Personenwechsel einzufinden.

Wann kommt das Kursprogramm heraus?

Am Ende des Schuljahres (Ende Mai, Anfang Juni) beginnt die Zusammenstellung des neuen Kursprogramms. Es folgen Gespräche mit Sportvereinen, dem Kulturhaus, der Jugendmusikschule, einzelnen Kursleitern und anderen Kooperationspartnern. Nach den Sommerferien werden die getroffenen Vereinbarungen noch einmal darauf geprüft, ob es noch immer so gilt, ob sich andere Möglichkeiten ergeben. Nachdem die Vorschüler und Erstklässler sich in Schule eingefunden und sich auch die neuen Gruppen am Nachmittag aneinander gewöhnt haben, kommt nach ca. 4 Wochen das neue Programm heraus. Für die Wahl und deren Auswertung werden noch einmal zwei Wochen benötigt, so dass ca. Sechs Wochen nach Schuljahresbeginn die Kurse starten.

Wann ist die Anmeldung für die Kurse möglich?

Die Anmeldungen für die Kurse beginnen mit dem Schuljahresbeginn und nachdem sich die Gruppen eine Eingewöhnungsphase gegönnt haben. Der Sportverein HT 16 bietet ein Sportprogramm für die Kinder an, dies ist beitragspflichtig (Mitgliedspflichtig) und können auch von Kindern unserer Schule besucht werden, die nicht am offenen Ganztag teilnehmen. Wer an keinem der Kurse teilnimmt, bleibt in seiner Stammgruppe zum freien Spiel oder nutzt das Angebot der Erzieher.

Nach welchem Verfahren werden die Kursplätze vergeben?

Als erstes erhalten die Kinder einen Platz, die nur einen Kurswunsch haben. Dann werden die gekennzeichneten Erstwünsche auf den Wahlzetteln verteilt. Als letztes werden alle Wünsche verteilt, die noch möglich sind. Bei mehr Wünschen als Plätze, die zur Verfügung stehen, wird in diesem Verfahrensschritt gelost.

Kann man auch später im Schuljahr noch in einem Kurs beginnen?

Es hat sich gezeigt, dass es immer wieder Kinder gibt, die vorzeitig einen Kurs abbrechen. Diese Plätze werden dann nach Möglichkeit im Laufe des Schuljahres nachbesetzt.

 

Themenbereich „Essen“

Wo findet das Mittagessen statt?

Nachdem sich die Kinder in ihren Gruppen gesammelt haben, gehen sie zum Mittagessen in die Mensa, sie sitzen mit ihrer Gruppe gemeinsam an einem Tisch.

Wie wird das Mittagessen angeboten?

Die Kinder können ihr Essen aus verschiedenen Komponenten selbständig am Büffet zusammenstellen. Keine Angst, das Schaffen auch schon die Vorschüler sehr gut. Wer Nachschlag möchte bekommt diesen im gewissen Rahmen. Denn jedes Elternteil hat ein Essen bestellt und jedes Kind soll auch ein Mittagessen erhalten.

Gibt es Gruppenregeln für das Essen?

Die Erzieher erarbeiten mit ihren Gruppen Regeln, um das Essen gemeinsam einzunehmen. Dies kann in den einzelnen Gruppen ganz unterschiedlich aussehen, je nachdem, worauf sie sich verständigt, bzw. was für die Gruppe gut machbar ist: Während die jüngeren Kinder noch so ziemlich alles gemeinsam machen, kann es bei älteren Kindern eine entspannende Vorgehensweise sein, wenn nicht alle bis auf den letzten Esser warten müssen.

Wie viel kostet das Mittagessen?

Der Preis für das Essen richtet sich nach dem Einkommen der Eltern, maximal werden 3,50 € für das Essen berechnet.

Um wie viel Uhr findet das Essen statt?

Es gibt folgende Zeiten: 12:50- 13:15 Vorschulkinder, 13:15- 13:40 1. Klasse, 13:40- 14:05 2.- 3. Klasse, 14:05- 14:30 3.-4. Klasse.                                                                                                                               Wie melde ich mein Kind für die Ferien zum Essen an?                                                                                    6 Wochen vor den Ferien gibt es eine Abfrage wer in den Ferien kommt, die angemeldeten Kinder werde von uns an Frau Narkus weitergeleitet und diese bestellt dann das Essen für die Kinder.

Wer wählt das Essen aus?

Zurzeit geht der Essensplan für eine Woche reihum immer in eine Nachmittagsgruppe, die dann den Speiseplan für alle Kinder für die nächste Woche zusammenstellt. Erzieher und Leitung haben ein Auge darauf, dass die Auswahl ausgewogen ist.

 

Themenbereich „Personal“

Welche Qualifikation haben die Gruppenleitungen?

Gruppen werden in der Regel von staatlich anerkannten Erziehern geleitet.
Die Gruppenleitungen werden unterstützt von sogenannten „Team-Partnern“, die montags bis donnerstags von 14.00 bis 16.00 Uhr in den Gruppen tätig sind.

Gibt es eine Vertretung im Krankheitsfall?

Das Erzieher-Team verfügt über keine Springer-Stelle. Sollte ein Vertretungsbedarf entstehen, werden Kräfte aus einer Personal-Agentur angefordert, kann die Personalagentur keine Vertretungskraft stellen, muss eine interne Lösung gefunden werden, d.h. ein „Team-Partner“ übernimmt die Gruppe oder sie muss aufgeteilt werden.

 

Themenbereich „Hausaufgaben“

Wie sieht die Hausaufgabenbetreuung aus?

Die Kinder erledigen ihre Hausaufgaben in ihren Gruppen. Die Erzieher begleiten sie in dieser Zeit, sorgen für die nötige Arbeitsatmosphäre und helfen bei Fragen, kontrollieren aber nicht vollständig die Richtigkeit der Aufgaben. Dies liegt in der Verantwortung der Kinder in Beziehung zu den Lehrern. Die Erzieher werden unterstützt durch einen „Team-Partner“, der an vier Tagen in der Woche für zwei Stunden am Tag die Arbeit mit den Kindern unterstützt. Freitags finden keine Hausaufgaben statt. Lehrer und Erzieher sind hier in einem Austausch d.h. die Erzieher wissen, welche Hausaufgaben die Kinder in ihren Gruppen haben. Ob dies z.B. durch Hausaufgabenhefte oder durch wöchentliche Abstimmung passiert, stimmen Lehrer und Erzieher ab.

 

Themenbereich „Ferien“

Wie sieht das Programm in den Ferien aus?

Rechtzeitig vor den Ferien (ca. 6 Wochen) machen wir eine gesonderte Ferienabfrage bei den Eltern die Ferien gebucht haben. Diese ist eine Feinabstimmung und dient der Planung. Die Ferienbetreuung findet im Haus 2 statt. In den Ferien gibt es ein gruppenübergreifendes Angebot. Die Kinder werden im Ferienraum im ersten Stock betreut. Eine Woche vor Beginn der Ferien bekommen die angemeldeten Kinder das Ferienprogramm ausgehändigt.
Bei ganztägigen Ausflügen bestellen wir über den Caterer Lunchpakete.

Themenbereich „Erreichbarkeit“

Wie erreiche ich die Nachmittagsleitung?

Per E-Mail: speckenreye@hamburgerschulverein.de

Per Post: Über den Briefkasten am Eingangstor der Nachmittagsbetreuung (kleines silbernes Tor).

Telefonisch: 040- 65 99 36 70

Der Anrufbeantworter wird regelmäßig am Tag abgehört und die Infos werden so schnell wie möglich weitergegeben!

Wie sind die Erzieher zu erreichen?

Der Mitarbeiterraum befindet sich im Früh- Spätdienstraum, dort halten sich die Erzieher von dem         Unterricht und nach 16 Uhr kurz auf. Telefon 0157 50 46 94 08 oder hinterlassen Sie eine Nachricht im GBS- BüroTelefon: 040- 65 99 36 70.